Team

Ein starkes Team

Wir haben uns vergrößert! Seit 2017 setzen wir uns mit zwei Tierärztinnen und einer Auszubildenden mit vereinten Kräften für das Wohl unserer Patienten ein. Denn mit dem Wachstum der Praxis ist es erforderlich geworden, die Arbeit auf mehrere verantwortungsbewusste Schultern zu verteilen.

Dass wir uns gut verstehen und morgens gut gelaunt in die Praxis kommen, sehen Sie an der entspannten Praxisatmosphäre. Mit Spaß an der Arbeit, Fachwissen und viel Streicheleinheiten helfen wir unseren Patienten, wieder schnell gesund zu werden. Dabei arbeiten wir Hand in Hand.

Wer wir sind:

Dr. Ute Busch, Praxisinhaberin

Wie aus meiner Tierliebe meine Berufung zur Tierärztin wurde, finden Sie unter meinem „persönlichen Werdegang“ auf dieser Webseite. Dass ich mir im Oktober 2012 den Lebenstraum von meiner eigenen Praxis erfüllen konnte, verdanke ich der Unterstützung meiner Familie, die immer an mich geglaubt hat. Nach vielen Jahren Berufstätigkeit als angestellte Tierärztin fing ich nur mit einem Praxiskoffer und einer kleinen Grundausrüstung von Medikamenten und Instrumenten an. Anfangs war ich ausschließlich in Hausbesuchen mobil tätig. Doch schnell musste ich feststellen, dass die Kastration eines Katers auf dem Küchentisch meiner Kunden meinem Anspruch an moderne Tiermedizin nicht entsprach. So richtete ich mir bereits im Frühjahr 2013 meinen ersten Behandlungsraum ein. Nach und nach konnte ich meine Praxisräume erweitern, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. So sind mittlerweile ein OP- und Röntgenraum, ein Labor, eine Tierstation sowie ein Anmeldebereich mit großem Wartezimmer dazu gekommen. Seitdem konnte ich auch mein tierärztliches Leistungs-Angebot mit Ultraschall-Untersuchungen, Labordiagnostik, moderner Zahnstation und digitalem Röntgen stetig verbessern. Aus Liebe zu Mensch und Tier.

Astrid Beran, Tierärztin

Mit jahrelanger Erfahrung in der Chirurgie und in verschiedenen Kleintierpraxen bin ich nach der Elternzeit besonders motiviert, wieder in meinem geliebten Beruf zu arbeiten. Nach meiner abgeschlossenen Ausbildung zur Tierarzthelferin habe ich von 1994 bis 2000 an der FU Berlin Tiermedizin studiert. Anschließend habe ich über 10 Jahre in Stendal und Berlin gearbeitet.

Mittlerweile lebe ich mit meiner Familie und meinen beiden Katzen in Potsdam. Weil meine Kinder noch klein sind, bin ich froh darüber, einen Arbeitsplatz gefunden zu haben, bei dem ich Beruf und Familie vereinbaren kann. So engagiere ich mich als Halbtagskraft sehr gewissenhaft für das Wohlergehen der mir anvertrauten Haustiere. Neben der Behandlung von Hund und Katze gilt mein besonderes Interesse den kleinen Heimtieren, vor allem den Kaninchen und Meerschweinchen.  Ich operiere sehr gerne und stelle mich dabei auch kniffligen Herausforderungen.

Wenn sich Frau Dr. Busch im Urlaub oder auf Fortbildung befindet, trage ich zuverlässig dazu bei, dass der Praxisbetrieb weiterläuft. So gewährleisten wir als Praxisteam, dass die Tierarztpraxis ganzjährig geöffnet ist und unsere Patienten kontinuierlich von uns betreut werden können. So ist Ihr Tier bei uns in guten Händen.

Luise Lehnert, Auszubildende

Nach meinem Abitur habe ich zuerst eine Ausbildung zur chemisch-biologisch-technischen Assistentin abgeschlossen. Mein Interesse für die Naturwissenschaften habe ich anschließend durch mein Studium der biologischen Diversitäten & Ökologie vertieft. Doch erst während meiner freiwilligen Arbeit in Ecuador habe ich meine Leidenschaft für das Arbeiten mit Tieren entdeckt. Ich war dort mehrere Monate in einem Rettungs-Center für exotische Tiere tätig, was bis heute eine der tollsten Erfahrungen meines Lebens war. Seitdem war es mein größter Wunsch, nicht nur mit Tieren zu arbeiten, sondern auch wieder ein Haustier zu haben. Besonders mein Golden Retriever, der mich in meiner Kindheit begleitet hatte, fehlt mir sehr. Nun bin ich Katzen-Mama eines jungen BKH-Katers und kann mich noch besser in alle Besitzer hineinversetzen, die sich um das Wohl ihrer Tiere Sorgen machen. Daher gebe ich immer mein Bestes, dass der Tierarzt-Besuch für alle so stressfrei wie möglich abläuft. Damit sich Tierbesitzer und Patienten in der Praxis wohlfühlen.