Zahlungsmöglichkeiten

Unsere Philosophie: Wir leisten – Sie zahlen

Um Ihnen gute Diagnostik und Therapie anbieten zu können, bilden wir uns ständig mit aktuellen Fachzeitschriften fort, besuchen regelmäßig tierärztliche Fortbildungen und haben in den letzten Jahren kontinuierlich in unsere Praxis investiert. Es ist verständlich, dass dieser Service nicht umsonst ist. Wenn Sie unser umfassendes tierärztliches Angebot nutzen möchten, gehört dazu leider auch die Bereitschaft, unserer Leistungen bezahlen zu wollen.

Zahlungsmöglichkeiten

Sie können bei uns nach erfolgter Behandlung sowohl in bar als auch mit EC-Karte bezahlen. Dabei erbitten wir die sofortige Zahlung nach erbrachter Leistung. Nur nach vorheriger Absprache mit dem diensthabenden Tierarzt ist in Ausnahmefällen eine Zahlung auf Rechnung bzw. Ratenzahlung möglich.
Falls Ihr Tier krankenversichert ist, gehen Sie bei uns in Vorleistung und lassen sich dann den Rechnungsbetrag von Ihrer Versicherung erstatten.

Abrechnung nach GOT

Für die Berechnung der tierärztlichen Gebühren richten wir uns nach der aktuellen Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)

Zuschläge

Für Behandlungen außerhalb der Sprechstunde, wie z.B. nachts oder feiertags, erheben wir den vorgeschriebenen Zuschlag. Dieser kann dem doppelten Satz der Gebührenordnung entsprechen.
Anfahrtspauschale bzw. Wegegeld

Bei Hausbesuchen erheben wir eine generelle Anfahrtspauschale oder berechnen die gefahrenen Doppelkilometer entsprechend der GOT.

Die tierärztliche Rechnung:

  • Datum
  • Tierart
  • Diagnose/Befund
  • Tierärztliche Leistungen
  • Angewandte und abgegebene Medikamente
  • Verbrauchsmaterial
  • evtl. Wegegeld oder Anfahrtspauschale (beim Hausbesuch)
  • Mehrwertsteuer

Kostenvoranschlag

Gerne informieren wir Sie vorab über die Gebühren unserer tierärztlichen Leistungen. Für Vorsorge – Tätigkeiten, wie z.B. Gesundheitschecks, Impfungen, Blutentnahmen, Krallen schneiden und weitere Routinemaßnahmen oder häufige Operationen können wir Ihnen einen Gesamtpreis ausrechnen.

Bei akuten Erkrankungen sieht das schon etwas anders aus. Je schwieriger der Fall, desto komplizierter ist die Diagnostik und je höher liegen die Kosten. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass sich tierärztliche Behandlungen individuell nach dem Zustand des Patienten richten und nicht alle erforderlichen therapeutischen Maßnahmen vorherzusehen sind. Die für Sie in Frage kommenden Behandlungsoptionen besprechen wir in jedem Fall ausführlich mit Ihnen.